Anzeige

15. Forum Holz│Bau│Frau in Meran

Rund 120 TeilnehmerInnen waren bei der Jubiläumsveranstaltung in Meran dabei (Foto: mikado)

 

Arbeitgeber, die sich beim Arbeitnehmer bewerben. Pilzbefallenes Holz, das den Geigenbau revolutioniert. Digitalisierung, die den handwerklichen Holzbau umkrempelt. Ein enormes Themenspektrum erwartete die rund 120 Teilnehmerinnen zum 15. Holzbauforum in Meran.

Handwerk 4.0 im Zimmereibetrieb – Marlen Schlosser zeigte die Erfolgsfaktoren dafür (Foto: mikado)

Die Vielfalt an Themen bewies, wie komplex die täglichen Herausforderungen im Betrieb für die Unternehmerinnen sind. Dass in jeder Herausforderung natürlich immer eine große Chance steckt hob Referentin Marlen Schlosser (Schlosser plan.Projekt GmbH & Co KG) hervor. „Die Digitalisierung, also das Handwerk 4.0, ist doch längst in den Betrieben angekommen“, so Schlosser. Künftig gelte: Produzieren statt bauen. Damit ändern sich viele Abläufe und Prozesse in den Holzbaubetrieben. „Projekte werden immer komplexer, Reaktionszeiten auf Anfragen immer kürzer.“ Deshalb empfahl Marlen Schlosser, dass die Zimmereien mehr zusammenarbeiten: „Kooperation statt Konkurrenz“.

Zusana Blazek gab Praxistipps, wie Holzbauunternehmen Fachkräfte finden und halten können

Konkurrenz lässt sich jedoch beim Wettbewerb um gute Fachkräfte wohl kaum ausschließen. Zuzana Blazek (Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.) betonte, dass sich der Arbeitgebermarkt zum Arbeitnehmermarkt entwickeln wird. Deshalb komme es darauf an, den eigenen Betrieb zur Marke auszubauen. Dafür gelte es, klare Markenwerte zu etablieren und diese in der jeweiligen Region publik zu machen: „Es muss für junge Menschen cool sein, in Ihrem Unternehmen zu arbeiten!“ Dafür empfahl sie z.B. regionale Pressearbeit. Um Auszubildende zu finden, seien Elternabende im Unternehmen vielversprechend. Und auch Schulbesuche, in denen die Unternehmerinnen ihren Handwerksberuf vorstellen und die großen Perspektiven im Holzbau erläutern, hätten sich als erfolgreich erwiesen.

Einen ausführlichen Bericht zum 15. Forum Holz│Bau│Frau in Meran lesen Sie in der mikado-Septemberausgabe.

Zurück zur Startseite