Aller Abschied ist schwer

ZDB-Ehrenpräsident Hans-Hartwig Loewenstein (l.) zeichnet Lutz Pollmann (r.) mit der Goldenen Verdienstmedaille des ZDB aus (Foto: Judith Michaelis)

 

Zahlreiche Gäste aus der Bauwirtschaft und Politik verabschiedeten Mitte Dezember 2018 Lutz Pollmann aus dem Amt des Hauptgeschäftsführers der Baugewerblichen Verbände (BGV). Pollmann, der 26 Jahre lang an der Spitze des BGV gestanden hat, geht zum Ende des Jahres in den Ruhestand. Hans-Hartwig Loewenstein, Ehrenpräsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe (ZDB), überreichte ihm als Anerkennung für seine Arbeit die Goldene Verdienstmedaille des ZDB.

BGV-Präsident Rüdiger Otto würdigte seine langjährigen Verdienste und dankte ihm für sein Engagement: „Lutz Pollmann hat die Interessen der mittelständischen Bau- und Ausbaubetriebe überaus engagiert und mit breiter Fachkenntnis vertreten. Sein Ruhestand stellt daher eine tiefe Zäsur dar. Er war ein Glücksfall für uns im Baugewerbe. Wir sind ihm zu großem, tiefempfundenen Dank verpflichtet“, sagte er. Nordrhein-Westfalens Verkehrsminister Hendrik Wüst und Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer würdigten ihrerseits seine Verlässlichkeit, seinen Weitblick, aber auch seine Offenheit in der Argumentation.

Hermann Schulte-Hiltrop leitet ab Anfang Januar als Hauptgeschäftsführer die neue Formation Bauverbände.NRW, die künftig das Dach über den nordrheinischen und den westfälischen Bauorganisationen bilden wird. Er dankte Lutz Pollmann für seinen entschiedenen Einsatz zugunsten dieses neuen „Dachs“.

Zurück zur Startseite