Anzeige

Beispielhafte Brücke

Die Radweg- u. Fußgängerbrücke in Neckartenzlingen wurde 2017 fertiggestellt (Foto: Redaktion mikado)

Der Verleihung des HolzProKlima-Publikumspreises zum Anlass war Neckartenzlingen Gastgeber des Brückenbausymposiums 2018. Knapp 80 Architekten, Ingenieure und Fachleute folgten der Einladung von proHolzBW und der Schaffitzel Holzindustrie GmbH und kamen am 22. März 2018 in der schwäbischen Gemeinde zusammen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die feierliche Übergabe des Publikumspreises an Bürgermeisterin Melanie Gollert für den Bau der ortsansässigen Brücke für Fuß- und Radwege aus Holz.

Peter Hauk lobte in seiner Laudatio die Vorzüge des Holzbaus (Foto: Redaktion mikado)

Peter Hauk, Landwirtschaftsminister Baden-Württembergs, überreichte die Auszeichnung und hob in seiner Laudatio die Vorzüge des Holzbaus hervor: „Die Gemeinde Neckartenzlingen hat den Publikumspreis HolzProKlima wirklich verdient. Diese außergewöhnliche Brücke mit fast 100 m Länge beweist die enorme Leistungsfähigkeit der baden-württembergischen Forst- und Holzunternehmen“, so der Minister. „Sie zeigt, wie modern und leistungsstark der Baustoff Holz mit seiner Jahrtausende alten Tradition heute ist.“

(v.l.) Minister Peter Hauk, Bürgermeisterin Melanie Gollert und Ortsbaumeister Jürgen Brandt (Foto: Redaktion mikado)

Vorträge verschiedener Referenten über Entwicklungen im Holzbau und Netzwerkgespräche unter den Teilnehmern komplettierten das Programm der Veranstaltung. Abgerundet wurde das Brückenbausymposium 2018 mit einem Spaziergang zur Brücke.

Mehr zur Radweg- u. Fußgängerbrücke in Neckartenzlingen lesen Sie in der Januar-/Februarausgabe der mikado.

Zurück zur Startseite