Ein hübsches Sümmchen

Über ein Preisgeld von 30 000 Euro darf sich der Gewinner des Deutschen Architekturpreises 2019 freuen (Foto: Stefan Müller-Naumann)

 

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat lobt 2019 zum fünften Mal den Deutschen Architekturpreis aus. Noch bis zum 8. April 2019, 14 Uhr, können Bauwerke beim Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) in Berlin eingereicht werden. Voraussetzung: Die Bauprojekte müssen  zwischen dem 1. Januar 2017 und dem 15. Januar 2019 fertiggestellt worden sein. Insgesamt 30 000 Euro erhält der Preisträger, weitere 30 000 Euro stehen für bis zu zehn weitere Auszeichnungen und Anerkennungen zur Verfügung. Ende Juni 2019 will die Jury die Gewinner verkünden. Der Preis wird seit 2011 im Zwei-Jahres-Rhythmus verliehen und soll die Öffentlichkeit unter anderem auf nachhaltiges Bauen aufmerksam machen.

Zurück zur Startseite