Anzeige
Sie sind hier: Startseite » Allgemein » Macht die Schotten dicht!

Macht die Schotten dicht!

Referent Holger Merkel (2.v.l.) erklärt den Teilnehmern die Durchführung der Blower-Door-Messung (Foto: mikado)

 

Das zweitägige Blower-Door-Kompaktseminar der TÜV Rheinland Akademie gastierte vom 3. bis 4. Mai 2018 unter Leitung von Referent Holger Merkel, Geschäftsführer von bionic3 und Fachkraft für Differenzdruckmesstechnik, in Nürnberg. Seit 2014 verlangt der Gesetzgeber durch die Energieeinsparverordnung (EnEV) den Nachweis einer konkreten Luftdichtheit mittels einer Messung nach DIN EN 13829.

Seminarteilnehmer Oliver Hennig (l.) begutachtet die Beispielmessung von Referent Holger Merkel (r.) (Foto: mikado)

Oliver Hennig war einer der Teilnehmer des Seminars der TÜV Rheinland Akademie in Nürnberg. Für den Zimmermeister sind Blower-Door-Messungen ein Qualitätsmerkmal: „Mit unserem Unternehmen planen und bauen wir vor allem Fertighäuser im Holzrahmenbau, Anbauten und Aufstockungen. Den privaten Bauherren ist Qualität wichtig und diese weisen wir nach, indem wir alle unsere Gebäude mit Blower-Door-Tests überprüfen bzw. überprüfen lassen. Bei schwierigen Anschlüssen, beispielsweise an Fensterbänken, führen wir auch baubegleitend Luftdichtheitstest aus, so sehen wir sofort, ob die Klebebänder halten und alles dicht ist und können Schwachstellen sofort nachbessern“, sagt der Abteilungsleiter Holzrahmenbau der Hennig Haus GmbH aus Großheubach. „Wir sind u.a. Mitglied im Bundesverband Deutscher Fertigbau BDF. Eine Bedingung für die Mitgliedschaft ist beispielsweise, dass alle Projekte mit Blower-Door-Tests überprüft und die Dichtheit mit dem n50-Wert nachgewiesen werden müssen.“ Zum Abschluss des zweitätigen Seminars legten die Teilnehmer eine theoretische Sachkundeprüfung ab, die sie bei Bestehen mit dem Sachkundenachweis Blower-Door-Messdienstleister abschließen.

Ab September 2018 tourt das Seminar durch Deutschland und gastiert in verschiedenen deutschen Städten. Weitere Informationen zu den kommenden Terminen und zum Seminar sind auf der Webseite des TÜV Rheinland zu finden.

Zurück zur Startseite