Anzeige

mikado Magazin Archiv

128 Ausgaben verfügbar
Ausgabe 12.2010

Ausgabe 12.2010

Der Holzbau gewinnt auch im Ausland immer mehr an Bedeutung. Für deutsche Holzbauunternehmen ist das ein interessanter Markt, denn ausländische Architekten greifen gerne auf ihre Wertarbeit zurück. Die vorgefertigten Großelemente fahren weite Strecken, um sich vor Ort in kurzer Zeit montieren zu lassen.

Zur Ausgabe
Ausgabe 11.2010

Ausgabe 11.2010

Sanierung ist angesagt: Sie schont die Ressourcen und bewahrt ein Stück Kulturgeschichte. Außerdem ist die Sanierung für den Zimmerer ein attraktives Tätigkeitsfeld, das zunehmend an Bedeutung gewinnt, denn: Wenn es um wertvolle Bausubstanz geht, ist hochwertiges Handwerk gefragt.

Zur Ausgabe
Ausgabe 10.2010

Ausgabe 10.2010

Grundstücke und ihre Erschließung sind teuer. Das erfordert eine gute Ausnutzung der vorhandenen Fläche und macht mehrgeschossige Gebäude ökonomisch und ökologisch sinnvoll. Moderne Produkte wie Brettsperrholz, zeitgemäße Brandschutzkonzepte und vor allem eine Änderung der Landesbauordnungen eröffneten dem Holzbau diese neue Bauaufgabe.

Zur Ausgabe
Ausgabe 9.2010

Ausgabe 9.2010

Nachverdichtung und Umnutzung des Bestands nehmen stetig an Bedeutung zu, denn: Neubauten sind teuer. Beim Bauen im Bestand spielt der Holzbau seine Vorteile voll aus. Vorgefertigte Großelemente lassen sich schnell und günstig montieren.

Zur Ausgabe
Ausgabe 8.2010

Ausgabe 8.2010

Schlüsselbegriffe unserer Zeit sind Sicherheit und Gesundheit. Menschen schenken ihrer Gesundheit so viel Aufmerksamkeit wie nie. Die persönliche Sorge um die Gesundheit bezieht das unmittelbare Lebensumfeld stark mit ein: Gesunde Lebensmittel, ein gesunder Arbeitsplatz und insbesondere das gesunde Wohnumfeld stehen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.

Zur Ausgabe
Ausgabe 7.2010

Ausgabe 7.2010

Unternehmen signalisieren ihre Kompetenz und ihren Erfolg durch schicke Firmengebäude. Sie sind eine gebaute „Visitenkarte“ und für ein positives Image unverzichtbar. Holz findet als Baumaterial immer öfter Verwendung. Das beeindruckt Kunden und steigert auch die Identifikation sowie die Leistung der Mitarbeiter.

Zur Ausgabe
Ausgabe 6.2010

Ausgabe 6.2010

Die Kombination macht’s: Während Holz früher vor allem bei Decken und Dachstühlen von Massivbauten zum Einsatz kam, ist es heute auch mal umgekehrt: Das Gebäudeinnere ist massiv. Großflächige Holzelemente finden als Außenwand Anwendung. Gründe sind der hohe Vorfertigungsgrad, die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und die hervorragenden Wärmedämmeigenschaften

Zur Ausgabe
Ausgabe 5.2010

Ausgabe 5.2010

Das Nachverdichten der Städte gewinnt immer mehr an Bedeutung. Es ist eine der wichtigsten Bauaufgaben der Zukunft. Dabei geht es vor allem in die Höhe. Dort entstehen attraktive Wohnungen und Büros mit spannenden Ausblicken und Innenräumen. Holz kann seine Vorteile voll ausspielen: Es ist leicht und mit hohem Vorfertigungsgrad lässt sich die Bauzeit erheblich reduzieren.

Zur Ausgabe
Ausgabe 3-4.2010

Ausgabe 3-4.2010

Der Passivhaus-Standard hat sich inzwischen zum Leitbild modernen Bauens entwickelt. Die notwendige Heizenergie lässt sich dabei überwiegend aus „passiven“ Quellen decken. mikado zeigt, dass der Passivhaus-Standard zudem großen gestalterischen Spielraum lässt, z.B. bei Einfamilienhäusern, mehrgeschossigen Wohnbauten, Bürogebäuden oder Schulen.

Zur Ausgabe
Ausgabe 2.2010

Ausgabe 2.2010

Die internationale Dach- und Holzbaubranche trifft sich wieder zu ihrer wichtigsten Fachmesse: Die „Dach+Holz International“ findet dieses Jahr in Köln statt. Auch der Deutsche Holzbautag steigt im Rahmen der Messe. Als besonderes Highlight sorgt vor dem Dom ein spektakulärer Zimmererklatsch für Aufmerksamkeit.

Zur Ausgabe
Ausgabe 1.2010

Ausgabe 1.2010

Karl Moser ist einer der großen Holzbaupioniere unserer Zeit. Das Expodach in Hannover und der Kirchenbau Padre Pio in Süditalien sind nur zwei herausragende Ingenieurholzbauten, die Moser mit Merk-Holzbau umgesetzt hat. Auch das Nachfolgeunternehmen Finnforest Merk realisiert spektakuläre Bauten.

Zur Ausgabe