Werbung
Werbung
mikado Ausgabe 06.2022

mikado Ausgabe 06.2022

Das Unternehmermagazin für Holzbau und Ausbau informiert Sie mit der Ausgabe 06.2022 über folgende Themen:

Thema des Monats

Inhaltsverzeichnis

  • Einführung

  • „Holz ist prädestiniert für den Wohnungsbau“

    „Holz ist prädestiniert für den Wohnungsbau“

    Beim sozialen Wohnungsbau sind finanzielle Mittel sowie Zeitvorgaben oft knapp kalkuliert. Die Holzbauweise ist aufgrund ihres hohen Vorfertigungsgrads bestens geeignet, um kommunale Bauprojekte kostensparend zu realisieren.

    Mehr lesen ...
    Kommunen wollen Holz

    Kommunen wollen Holz

    So manche Gemeinde möchte Projekte in Holzbauweise realisieren, weiß aber nicht, wie sie dabei vorgehen soll. Deshalb hat proHolz Baden-Württemberg dafür einen Handlungsleitfaden erarbeitet.

    Mehr lesen ...
    „Langfristig werden sich noch viele Türen öffnen“

    „Langfristig werden sich noch viele Türen öffnen“

    Seit über 35 Jahren hat Dipl.-Ing. Theodor van Kempen mit kommunalen Bauvorhaben zu tun: von Kindergärten und Krippen über Schulen und Sonderbauten bis zu Aufstockungen für öffentliche Wohnungsbaugesellschaften.

    Mehr lesen ...
  • Bildung

  • Kleine Stadt aus Holz

    Kleine Stadt aus Holz

    Inmitten eines kleinteiligen Wohngebietes in München-Freimann ist ein Studentenwohnheim in Brettsperrholzbauweise entstanden. Dank der flexiblen Grundrissgestaltung ist eine spätere Umnutzung möglich.

    Mehr lesen ...
    Löffelfertig für die Kleinen

    Löffelfertig für die Kleinen

    Eine neue Kindertagesstätte erweitert das Betreuungsangebot in Hannover-Mühlenberg. Sie bietet Platz für acht Gruppen und wurde im Rahmen eines ÖPP-Projekts von Brüninghoff als Bauherr errichtet.

    Mehr lesen ...
    Holzbau trifft Trockenbau

    Holzbau trifft Trockenbau

    Die Kita St. Hippolytus in Troisdorf ist ein gelungenes Beispiel für gesundes Bauen mit Gips und Holz. Lochgipsplatten sorgen dort für angenehme Akustik und Raumluftqualität.

    Mehr lesen ...
    Standard mit Laubengängen

    Standard mit Laubengängen

    Die Kita in Halver wurde mit einem standardisierten Bausystem errichtet, das einen hohen Qualitätsstandard und niedrige Kosten verbindet. Eine automatisierte Fertigungslinie hilft, Syn- ergieeffekte des seriellen Bauens besser auszuschöpfen.

    Mehr lesen ...
    Holz erleben

    Holz erleben

    Stetiges Wachstum der Gemeinde führte in Zimmern ob Rottweil zu einem Mangel an Kita-Plätzen. Bei einem Kita-Neubau stand deshalb eine kurze Bauzeit im Fokus – ohne Abstriche bei den Themen Qualität und Nachhaltigkeit.

    Mehr lesen ...
    Note 1 für Schule in Holzbauweise

    Note 1 für Schule in Holzbauweise

    Die Stadt Herford hat sich bei der Erweiterung der Grundschule Obering für die Holzbauweise entschieden: Die Wände, Decken, Fassade und das Dach bestehen aus konfigurierbarem BSP.

    Mehr lesen ...
     Schule in Holz für schöneres Lernen

    Schule in Holz für schöneres Lernen

    Das über Jahrzehnte gewachsene Gebäudeensemble des Schulzentrums Aspe in Bad Salzuflen erhielt drei neue Lernhäuser in Holzbauweise. Damit erhält es ein modernes Lernumfeld und wird auch zur größ- ten Vollholzschule in Nordrhein-Westfalen.

    Mehr lesen ...
    Zwei Firste für die Dorfgestalt

    Zwei Firste für die Dorfgestalt

    Den Kern von Gundelsheim ergänzt eine neue Bücherei, die auch als Ort der Begegnung dient. Zwei Bauten mit Satteldach ergänzen die alte Baustruktur.

    Mehr lesen ...
  • Sport

  • Auf die Kante gebaut

    Auf die Kante gebaut

    Eine Tennishalle, in der nicht nur Bälle geschlagen, sondern auch Liegestütze gemacht werden, in der geduscht wird und sogar gewohnt, muss viele unterschiedliche Anforderungen zugleich erfüllen. In Eching gelang die Umsetzung mit Holz.

    Mehr lesen ...
    Holztragwerk fürs Hallenbad

    Holztragwerk fürs Hallenbad

    In Leingarten ist ein kleines Hallenbad mit einem besonderen Dach entstanden. Ein Holz-Tragwerk erwies sich als optimale Lösung für die komplexe Geometrie des Daches und den Wunsch nach maximalem Tageslichteinfall.

    Mehr lesen ...
  • Gewerbe

  • Wiederbelebung des Ortszentrums

    Wiederbelebung des Ortszentrums

    Das niederösterreichsiche Dorf Großweikersdorf benötigte ein neues, zeitgemäßes Gemeindeamt. Es entstand ein sehenswerter, lichtdurchfluteter Neubau mit auffälliger Trag- und Dachkonstruktion aus Holz.

    Mehr lesen ...
    Holzhaus für Steinmetze

    Holzhaus für Steinmetze

    Die Instandhaltung von Kathedralen erfordert ständige Pflegearbeiten. In Passau entstand nun eine neue Werkstätte für die Handwerker, die sich um die benachbarte Kathedrale kümmern.

    Mehr lesen ...