Werbung
Ausgabe 12.2022 Unternehmensführung

Arbeitsschutz in der Praxis

Das HAUT in Amsterdam zählt mit seinen 21 Stockwerken zu den höchsten Hochhäusern in Holz-Hybridbauweise. Der Wohnturm wurde durch Lingotto initiiert – das Unternehmen ist Bauherr und Projektentwickler zugleich. Realisiert wurde das Objekt nach Plänen des niederländischen Architekturbüos Team V Architectuur in Kooperation mit Arup Niederlande. Der Generalunternehmer J.P. van Eesteren aus Gouda betraute Brüninghoff mit dem Vorfertigen, Liefern und Monieren von Brettsperrholzwänden, Brettschichtholzstützen, Holzbetonverbunddecken, Stahl- und Stahlbetonfertigteilunterzügen sowie Stahlbetonfertigteilstützen. Doch das 73 m hohe Bauprojekt eröffnete nicht nur Fragen in Bezug auf Statik und Brandschutz – auch der Arbeitsschutz musste berücksichtigt werden.

PDF herunterladen (235 KB)

Zurück zur Übersicht