Werbung
Werbung

Denkmalpflege inklusive

Für das innerstädtische Sanierungsbiet der niedersächsischen Stadt Einbeck ist das ehemalige Waisenhaus ein Schlüsselobjekt. Bei dem Gebäude der Einbecker Hospitalstiftungen handelt es sich um ein Baudenkmal nach dem niedersächsischen Denkmalschutzgesetz. Von Bedeutung für das Ortsbild ist das Waisenhaus aus dem Baujahr 1712 wegen seines seltenen Leiterfachwerks (auch als Gitterfachwerk bekannt). Das im Nordhessischen beheimatete Leiterfachwerk ist in Einbeck nämlich eigentlich nicht typisch.

Großer Sanierungsstau

Das Gebäude war in der jüngeren Vergangenheit stark vernachlässigt worden und wies einen entsprechend großen Sanierungsstau auf, sodass mehrere Wohnungen schließlich nicht mehr bewohnbar waren. Vom Sanierungsträger wurde das Architektur- und Innenarchitekturbüro Jung aus Hildesheim mit der Erarbeitung einer sogenannten Modernisierungsvoruntersuchung beauftragt.

Zum PDF-Download (356 KB)

Zurück zur Übersicht