Fuhrpark unter Strom

Hier drohen Einfahrverbote, dort gibt es im Betrieb den Wunsch nach Umweltschutz und Fortschrittlichkeit. Beides heißt auf Dauer: Elektromobilität. Doch während sich manch gut betuchter Privatmann ein grünes Mäntelchen als Zweit- oder Drittwagen gönnt, müssen Unternehmen knallhart rechnen.

Nichts gegen einen Marketing-Etat und die Werbewirkung eines E-Transporters in der Öffentlichkeit, doch Kosten und Nutzen müssen stimmen. Der E-Transporter soll schließlich mögliche Probleme lösen und nicht neue Schwierigkeiten bereiten.

Download

Zurück zur Übersicht