Werbung
Werbung

Luftdichtheitskonzept fehlte völlig

Ein Wohnhaus aus den 1970er-Jahren wurde aufgestockt. Anlass war ein leicht geneigtes Pultdach, von dem Wasser abgetropft war. Ein Handwerker hatte eine Undichtigkeit diagnostiziert, woraufhin sich die Eigentümerin angesichts der drohenden Sanierung entschloss, die ohnehin entstehenden Kosten wenigstens mit einem Zugewinn an Raum zu kombinieren. An dieser Entscheidung hielt sie auch dann fest, als sich herausstellte, dass das Dach nicht wirklich undicht gegen Regen war. Vielmehr fehlte eine Dampfsperre, und im Winter herabtropfendes Kondensat hatte nur wie Wasserdurchtritt gewirkt.

Download

Zurück zur Übersicht