Werbung
Werbung

So gelingt die Kabelinstallation

Vier Mehrfamilienhäuser mit Tiefgarage werden neu gebaut. Die Mehrgeschosser mit Staffelgeschoss werden in Massivbauweise (Kalksandstein/ Stahlbeton) mit einer tragenden Massivholz-Außenwand erstellt. Drei der Häuser sind in die Gebäudeklasse (GK) 4 einzustufen, eines in GK 5. Ein wichtiges Detail dabei ist die Elektroinstallation in Holzmassiv-Außenwänden mit sichtbaren Oberflächen.

Die Massivholz-Außenwände (d = 30,6 cm) bestehen aus neun horizontalen und vertikalen Holzschichten, die untereinander mit staubgetrockneten Buchenholzdübeln verbunden sind. Die Oberflächen der Wände im Außenbereich sind mit einem mineralischen Putz versehen. Von innen bleiben die Außenwände sichtbar und tragen somit zu einer besonderen Raumatmosphäre bei. Eine Abweichung von § 26 (2) SächsBO ist erforderlich.

Download

Zurück zur Übersicht