Werbung

Steckverbindung für hohe Kräfte

Wie jede ihrer Art hat auch die Nationalbibliothek in Luxemburg in erster Linie die Funktion, das kulturelle Erbe ihres Landes über einen langen Zeitraum zu sammeln und zugänglich zu machen. Allerdings ist sie nicht nur ein Ort der Sammlung, sondern auch des Studiums und der Forschung. Diese Doppelfunktion schlug sich in der Struktur des neuen Bibliotheksgebäudes nieder, das am 1. Oktober 2019 seine Pforten für die Öffentlichkeit öffnete. Auf dem Kirchberg- Plateau der Stadt Luxemburg gelegen, führt es zum einen in seinem Magazinbereich Dokumente zusammen, die bisher an sieben Standorten gelagert worden waren. Zum anderen ist es ein „hybrider Ort“, zu dem auch ein Lesebereich mit über 200 000 Dokumenten, eine Mediathek mit 20 000 Dokumenten, Arbeitsplätze, ein Familienraum und verschiedene private Bereiche für Einzelne oder Gruppen gehören.

Der öffentliche Gebäudeteil verteilt sich über drei Etagen. Überspannt wird der öffentliche Bereich durch ein 33 × 95 m großes Dach. Eine sehenswerte Holzkonstruktion, welche die Wirkung des Gebäudes auf das Publikum entscheidend prägt. Ausgeführt wurde das Dach von dem ortsansässigen Holzbauunternehmen Steffen Holzbau S.A. Die Holzbauteile für die Tragkonstruktion der Nationalbibliothek bezog man in Grevenmacher fertig vormoniert von der Wiehag Timber Construction. Sie wurden fertig abgebunden und kopfseitig mit Stahlteilen vormontiert direkt auf die Baustelle geliefert. Auch in Luxemburg geht der Trend in Richtung schlüsselfertige Ausführung oder geschlossene Gebäudehülle. Das Holzbauunternehmen agiert bei solchen Projekten nicht selten als Generalunternehmer (GU) oder „Mandataire“, worunter das federführende Unternehmen einer ARGE zu verstehen ist, über das der komplette Schriftverkehr mit der Bauherrschaft abgewickelt wird. So auch bei der Nationalbibliothek, bei der Steffen Holzbau Mandataire einer ARGE war, deren Aufgabenbereich die geschlossene Gebäudehülle mit gedämmter Vorhangfassade, Fenstern, Gabionen, Stahlpylonen und Dachkonstruktion inklusive Dachabdichtung und Gründach umfasste.

PDF herunterladen (5679 KB)

Zurück zur Übersicht