Werbung
Werbung

Zusammen sind wir stark

Sparkassen und Volksbanken tun es, BMW und Mercedes auch und die zahlreichen Start-ups sowieso: sie arbeiten mit anderen Unternehmen zusammen, die manchmal sogar ihre härtesten Konkurrenten sind. So unterschiedlich die Kooperationsinhalte auch sind, die Motivation dahinter ist immer ähnlich: Lösungen für die zunehmend anspruchsvoller werdenden Kunden zu bieten und so gemeinsam die Marktposition zu verbessern.

Was für die meisten logisch und sinnvoll klingt, lässt gestandene Unternehmer im Handwerk immer noch gerne die Nase rümpfen. Schließlich will man sein eigener Herr sein und bleiben und sich von keinem externen Dritten in unternehmerische Entscheidungen hineinreden lassen. Doch was tun, wenn die Kunden Komplettlösungen sowie individuell gestaltete Produkte und Leistungen fordern, die nur ausgesuchte Spezialisten befriedigen können?

PDF herunterladen (173 KB)

Zurück zur Übersicht