Werbung
Bürogebäude, Krug Holzsystembinder GmbH, Stadtlauringen

Die Planung des neuen Bürogebäudes übernahm die hauseigene Architektin Rita Altenhöfer (Foto: Krug Holzsystembinder GmbH, Stadtlauringen; www.krug-holzbau.de)

Rund 250 Gäste hatte die Krug Holzsystembinder GmbH am 11. Mai 2019 an den Stammsitz nach Stadtlauringen geladen. Anlass war die Einweihung des neuen Bürogebäudes im Rahmen des 70-jährigen Bestehens des Holzbaubetriebs. Gerhard Eck, Staatssekretär der Bayerischen Landesregierung, Florian Töpper, Landrat des Kreises Schweinfurt sowie weitere Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gratulierten dem Unternehmen zu diesem besonderen Ereignis. Das Bürogebäude wurde im Passivhausstandard gefertigt und von der hauseigenen Architektin Rita Altenhöfer geplant. Dabei orientierte sie sich an den Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0 und übersetzte die gewünschten betrieblichen Abläufe in verschiedene Funktionsbereiche.

Elke Krug-Hartmann (rechts); Udo Hartmann (links)

Das Unternehmer-Ehepaar Elke Krug-Hartmann (rechts) und Udo Hartmann (links), Geschäftsführer der Krug Holzsystembinder GmbH in Stadtlauringen (Foto: Krug Holzsystembinder GmbH, Stadtlauringen; www.krug-holzbau.de)

85 Mitarbeiter beschäftigt das Holzbauunternehmen

„Wir wollen weiter wachsen, indem wir uns neue Technologien und Verfahren konsequent zunutze machen – von der Auftragsannahme über die Planung, Arbeitsvorbereitung, Materialdisposition und Herstellung bis hin zur Montage am Objekt sowie der Leistungserfassung und -abrechnung im Büro. Es gilt heute mehr denn je, Marktanforderungen schneller als unsere Wettbewerber zu erkennen und die Wünsche unserer Kunden von A bis Z umfassend zu erfüllen“, sagte Geschäftsführer Udo Hartmann. Bereits 1949 gründete Rudolf Krug den Betrieb als kleine handwerkliche Zimmerei. Heute beschäftigt das Unternehmen 85 Mitarbeiter und fertigt pro Jahr rund 1200 Dachtragwerke aller Größen: für Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser, Werkstätten, Bürogebäude, landwirtschaftliche Zweckbauten, Supermärkte und Einkaufszentren. Dabei handelt es sich überwiegend um Nagelplattenbinder-Konstruktionen, die anschließend mit Spezial-LKWs zu den Baustellen in ganz Deutschland und Europa gefahren werden.

Weitere Bilder zur Einweihung des neuen Bürogebäudes finden Sie in einer Bildergalerie.

Verwandte Beiträge