Werbung
Werbung
Forum Holzbau Kongress Berlin

Der 2. Holzbaukongress in Berlin soll jetzt am 24./25. August 2021 stattfinden. Das Programm wird in Kürze auf der Homepage veröffentlicht (Foto: Forum Holzbau)

Forum Holzbau und die TU Berlin planen – zusammen mit weiteren regionalen Mitveranstaltern – für die zweite Augusthälfte (24./25. August 2021) den 2. „Deutschen Holzbaukongress – Bauen mit Holz im urbanen Raum“. Denn auch die Tagungsbranche soll unter Pandemiebedingungen zu einem gewissen Grad zur Normalität zurückfinden.

„Wenn die Berliner es wollen, sind wir 2021 wieder da!“, rief Forum Holzbau-Vorstand Prof. Wolfgang Winter im März 2020 bei seinem Schlusswort den Teilnehmenden am ersten Deutschen Holzbaukongress (DHK) in Berlin zu. Und ob sie wollen! Die Fachwelt signalisiert jedenfalls Bedarf an Live-Informationen und an direktem Austausch der Beteiligten. Der 2. Holzbaukongress soll jetzt am 24./25. August 2021 stattfinden.

Seinen ersten Holzbaukongress vor einem Jahr konnte Forum Holzbau – trotz steigender Infektionszahlen – mit einem kurzfristig erstellten Hygienekonzept erfolgreich zu Ende führen. 440 Teilnehmende an zwei Tagen unterstrichen das zunehmende Interesse an Holzbau. Es war eine der letzten größeren Veranstaltungen in der Bundeshauptstadt, ehe das öffentliche Leben zur Kontaktreduktion eingeschränkt wurde. Die Arbeit auf den Baustellen durfte dennoch weiterlaufen und die Holzbaubetriebe verzeichneten im vergangenen Jahr hervorragende Auslastung.

Namhafte Referenten

Eine der positiven Botschaften des 1. DHK war die, dass Berlin als Land seiner Vorbildfunktion beim Bau mit Holz viel stärker nachkommen will, als dies in der Vergangenheit der Fall war. Vor gut einem Monat kündigte nun ein Investor an, dass in Berlin in etwa fünf Jahren ein erstes Hochhaus in Holz (Hybrid)-Bauweise stehen wird. Das „WoHo“ wird mit 98 m eine Zeit lang den Höhenrekord für Holzbauten in Deutschland halten und der Baustoff dadurch einen zusätzlichen Schub in puncto öffentlicher Aufmerksamkeit erfahren. Dieses Projekt wird – unter vielen anderen – im Verlauf des 2. Deutschen Holzbaukongresses (DHK) – Holzbau im urbanen Raum am 24. und 25. August in Berlin vorgestellt. Tagungsort ist diesmal das MOA Mercure Hotel im Stadtteil Moabit.

Für den Impulsvortrag hat Forum Holzbau Andreas Otto, den Sprecher für Baupolitik von Bündnis 90/Die Grünen eingeladen. Zur Rolle des Holzbaus in der Klimakrise bezieht der Potsdamer Klimafolgenforscher Dr. Hans-Joachim Schellnhuber Stellung. In weiteren – teilweise parallel verlaufenden – Themenblöcken geht es u.a. um Holz in der Kreislaufwirtschaft, konstruktiven Schallschutz, die Berliner Baupolitik und aktuelle Bauprojekte, aber auch um effizientes und gesundes Bauen, Bemessung, Konstruktion und die Gestaltung im Holzbau. Zum Abschluss soll erneut die Frage diskutiert werden, welche Rolle der Holzbau künftig spielen kann und spielen wird. Das Programm wird in Kürze auf der Homepage veröffentlicht.

Verwandte Beiträge