Werbung
Werbung
Redner vor Präsentation

Prof. Dr. Henning Austmann zeigte eindringlich, worauf es bei „echter Nachhaltigkeit“ ankommt (Fotos: mikado)

„Wir sind auf dem Weg zum Kollaps – und nichts, was uns heute normal erscheint ist de facto normal!“ Prof. Dr. Henning Austmann (Hochschule Hannover) redete auf dem 12. Europäischen Kongress (EBH) Forum Holzbau Urban in Köln nicht um den heißen Brei.

Tiefgreifende Veränderungen müssten her und zwar schnell; weg vom immer währenden Wachstum und Konsum hin zu echter Nachhaltigkeit. Die über 700 Teilnehmenden hörten am 23./24. Oktober 2019 Austmanns Ideen sehr genau zu. Dem Holzbau attestierte er vorbildliche Nachhaltigkeit: „Der Holzbau arbeitet mit der Natur und kehrt damit zurück zu dem, was wir schon immer gemacht haben.“

Kölner Groß St. Martinskirche

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Kölner Groß St. Martinskirche trafen sich am 23. und 24. Oktober 2019 rund 720 Holzbauinteressierte zum 12. Europäischen Kongress

Echte Nachhaltigkeit lasse sich übrigens nicht von der Politik vorschreiben, sondern beginne als „Wandel von unten“. Erst wenn zehn Prozent der Gesellschaft hinter einer Idee stehen werde daraus ein Trend. Und dieser Trend müsse künftig weg gehen von einem Konsum im Überfluss hin zu einem „Leben im Genug“.

Einen ausführlichen Bericht vom 12. Europäischen Kongress (EBH) lesen Sie in der Dezember-Ausgabe 2019 von mikado.