Werbung
Werbung
Energieschau; Neufahrn; Erlus; Hubert Aiwanger

Dach, Schornstein und Lüftung: Hubert Aiwanger informierte sich auf der Energieschau in Neufahrn am Stand von Erlus über Produktneuheiten in den drei Sparten (Foto: Erlus AG)

Nachhaltig Bauen, Heizen und Lüften: Die Erlus AG hat sich mit seinen drei Produktsparten Dach, Schornstein und Lüftung auf der Energie- und Wirtschaftsschau in Neufahrn in Niederbayern präsentiert. Hubert Aiwanger, stellvertretender bayerischer Ministerpräsident, besuchte das Unternehmen an seinem Stand und zeigte sich interessiert an dem neuen Dachziegelmodell Lotus Air. Vorstand Peter Hoffmann und Vertriebs- und Marketingleiter Guido Hörer erläuterten Hubert Aiwanger die Vorzüge des mit Titandioxid beschichteten Dachziegels, der laut Erlus eine marktfähige Baustofflösung zur nachhaltigen Stickoxidreduzierung in Ballungsräumen ist. Der Ziegel baue mit Hilfe von Sonnenlicht Stickoxide aus der Luft ab.

Energieschau; Neufahrn; Erlus; Hubert Aiwanger; Peter Hoffmann

(v.l.n.r.): Erlus-Vorstand Peter Hoffmann, stellvertretender bayerischer Ministerpräsident Hubert Aiwanger, Bürgermeister Peter Forstner und Leiter Vertrieb und Marketing Guido Hörer (Foto: Erlus AG)

Photokatalytisch aktive Oberflächen können Luft in Städten verbessern

In deutschen Städten werden jährlich viele Quadratmeter Dachfläche mit Steildächern neu eingedeckt oder bestehende Dächer saniert. Würde ein Teil dieser Flächen zukünftig mit photokatalytisch aktiven Oberflächen ausgestattet, könnte die Luft in den Städten nachhaltig verbessert werden – ohne das Stadtbild zu verändern. „Durch gezielte Ausschreibungsvorgaben oder Fördermöglichkeiten für den Bau oder die Sanierung öffentlicher Gebäude könnten Städte den Einsatz photokatalytisch aktiver Baustoffe bereits heute nachhaltig fördern“, betonte Hoffmann.