Werbung
 
Werbung
60 Unternehmerfrauen des bayerischen Zimmererhandwerks trafen sich in Bamberg

Zum 16. Frauen-Forum haben sich am 17. und 18. Mai 2019 60 Unternehmerfrauen des bayerischen Zimmererhandwerks in Bamberg getroffen (Foto: mikado)

Rund 60 bayerische Unternehmerfrauen im Zimmererhandwerk trafen sich vom 17. bis 18. Mai 2019 zum 16. Frauen-Forum in Bamberg (Oberfranken). Am ersten Tag gingen die Unternehmerfrauen auf Streifzug durch das Weltkulturerbe Bambergs: Entlang der Regnitz, vorbei an Brauereigaststätten und durch den Rosengarten führte der Weg dann hinein in den Kaiserdom, dessen Inneres unter anderem Geschichten zum heiligen Kaiserpaar Kunigunde und Heinrich II. und dem mysteriösen „Bamberger Reiter“ bereithält. Zum Abendessen begrüßte dann Tanja Hermsdörfer als Mitglied des Fachbereichs Unternehmerfrauen im Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks für Oberfranken alle Teilnehmerinnen.

 

Durch den Seminartag „Work-Life-Balance – Wir schaffen das!“ führte Verena Skaupy, Kommunikationstrainerin und Expertin für Führung, Zeitmanagement, Stressbewältigung, Mediation. Von der Trainerin gab es für die Unternehmerfrauen zehn Tipps, die dabei helfen, den Spagat zwischen dem beruflichen und privaten Alltag zu meistern und doch noch Zeit für sich selbst zu finden.

Verena Skaupy

Referentin Verena Skaupy führte durch den Seminartag. „Work-Life-Balance – Wir schaffen das!“ (Foto: mikado)

 

Zeit für sich

Hilfreich ist laut Skaupy hier bereits, wenn das kleine Wörtchen „aber“ aus dem Wortschatz gestrichen und besser durch „und“ ersetzt wird. Zudem sollten nur etwa 70-80% des Tages „verplant“ werden, damit im Idealfall noch genug Zeit für einen selbst bleibt. Damit genau das gelingen kann, sei es wichtig, Aufgaben delegieren und auch einfach einmal nein sagen zu können.

Das nächste Frauen-Forum findet am 26. und 27. Juni 2020 in Königsdorf (Oberbayern) statt.

Weiteres Bildmaterial der Veranstaltung finden Sie in der Bildergalerie.

Verwandte Beiträge