Werbung
Werbung
Logo Holzbauforum Frankreich

Das Holzbauforum Paris wird wegen der Corona Pandemie auf 2021 verschoben (Foto: Forum Holzbau)

Das 10. Internationale Holzbauforum in Paris kann aufgrund der aktuellen Coronakrise nicht mehr in diesem Jahr stattfinden. Auf Vorschlag der Verwaltung des Grand Palais wurde die zehnte Ausgabe nun auf den 15. bis 17. Juli 2021 verschoben.

Das Grand Palais in Paris wird ab Dezember 2020 wegen umfangreicher Renovierungsarbeiten geschlossen. Ein sogenanntes „Grand Palais Ephémère“ mit vergleichbarem Ausmaß (10 000 Quadratmeter) und einer BSH-Struktur steht dann auf dem Champs-de-Mars zu Füßen des Eifelturms als Alternative für Veranstaltungen bereit. Der Grundriss bleibt identisch, und die geplante Gestaltung der Ausstellungsfläche und der Ausstellungsplan wird ohne Veränderungen übernommen. Das bedeutet: Das Forum wurde nicht annulliert, sondern wegen der sanitären Krise durch COVID 19 auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

10. Forum 2021 im Grand Palais Ephémère

Das 10. Forum findet nunmehr vom 15. bis zum 17. Juli 2021 im Grand Palais Ephémère statt, einer riesigen provisorischen Ausstellungshalle aus Holz, die auf dem Champs-de-Mars Gelände unterhalb des Eiffelturms entsteht und 2024 als Sportstätte für die Olympischen Spiele genutzt wird. Folglich verschiebt sich die ursprünglich für April 2021 geplante 11. Ausgabe des Internationalen Holzbauforums FBC in Nancy/Epinal auf den 6., 7. und 8. April 2022.

Das Grand Palais Ephémère aus Holz (Architekt: Jean-Michel Wilmotte, Holzbauer: Mathis) ist für einen Holzbaukongress sehr gut geeignet und passt natürlich ganz besonders gut zur Ausstellungsfläche in Buchenholz und Pappelsperrholz ebenso wie zum Auditorium aus Douglasie. Ob Ausstellungsstände, Auditorium oder Ausstellungsinhalte – das vom Pavillon de l’Arsenal entworfene Konzept thematisiert auf eine weltweit einzigartige Weise das Bauen mit nachwachsenden Baustoffen.

Verwandte Beiträge