Werbung

Haus Carezza vom Bozener Büro monovolume: Gemütlich, authentisch – und ganz ohne Heidi-Alpenland-Folklore mit Blick auf den Rosengarten und das Latemarmassiv (Foto: monovolume architecture+design)

Es hat sich zur festen Größe entwickelt, das Forum Legno Edilizia Italia. Zur achten Veranstaltung kamen rund 340 Planer, Architekten, Holzbauer, Studenten und Zulieferer nach Lazise. „Aus der Praxis, für die Praxis“ lautete am 6. Februar 2019 das Motto des Veranstalters forum-holzbau.

Jury Anton Pobitzer zeigte Musterbeispiele für gelungene Holzbauarchitektur (Foto: mikado)

Deshalb zeigten die Referenten erwähnenswert gelungene Projektbeispiele aus Italien (Dr. Arch. Patrik Pedó und Jury Anton Pobitzer), erstaunliche Zukunftstrends wie transparentes Holz (Dr. Ing. Alberto Lago) und konstruktive Detaillösungen für Mehrgeschosser – übrigens nicht nur für italienische Gebäude. Welche Wege z.B. in Deutschland zum Heilbronner Holzhochhaus „Skaio“ führten, erfuhren die Teilnehmer von Stephan Kaufmann (Züblin Timber GmbH). Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der März-Ausgabe von mikado.

Verwandte Beiträge