Werbung
 
Werbung

Das aktuelle mikadoplus informiert über baurechtskonformes Planen und Bauen in Holz (Foto: mikado)

Während der Planung und der Bauausführung ist eine Vielzahl an Begriffen, Gesetzestexten, Verordnungen und Vorschriften zu beachten. Holz ist ein brennbarer Baustoff. Dies stellt grundsätzlich kein Problem dar, auch das Bauen mit brennbaren Baustoffen ist sicher möglich. Eine Schwierigkeit für den Holzbau ist das deutsche Bauordnungsrecht, das für die am Bau Beteiligten einige Stolpersteine bietet. Auf den ersten Blick ist das Bauordnungsrecht ein wenig undurchsichtig und schwer zu verstehen.

Das Bauordnungsrecht stellt einen Teilbereich des öffentlichen Baurechts dar. In Deutschland liegt das Bauordnungsrecht in der Gesetzgebungskompetenz der Bundesländer. Alle Länder haben dementsprechend eigene Bauordnungen erlassen. Maßgebend für die Planung von Bauwerken sind die Anforderungen aus dem Bauordnungsrecht. Es regelt in erster Linie die Abwehr von Gefahren, die durch die Errichtung, den Bestand und die Nutzung von baulichen Anlagen ausgehen können. Speziell für den Brandschutz nennt die Musterbauordnung (MBO) folgendes Schutzziel unter § 14 Brandschutz:

„Bauliche Anlagen sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch (Brandausbreitung) vorgebeugt wird und bei einem Brand die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten möglich sind.“

Dazu definiert das Bauordnungsrecht die baulich-technischen Anforderungen an Bauvorhaben.

mikadoplus

Das aktuelle mikadoplus informiert über baurechtskonformes Planen und Bauen in Holz, erklärt das Bauordnungsrecht, berichtet über Bauteile und Normen und zeigt Beispiele von Bauausführungen aus der Praxis. mikadoplus erscheint vierteljährlich und ist im mikado-Abo enthalten. Den Abo-Service erreichen Sie unter:

Telefon: +49 82 33/234000 │ E-Mail: service@weka.de

Holztafelbauwand als tragende Außenwand in GK3 (Foto: TU München)

Literaturliste zu mikadoplus „Baurechtskonformes Planen und Bauen in Holz. Geht das?“

Musterbauordnung – MBO –. Fassung November 2002, zuletzt geändert durch Beschluss der Bauministerkonferenz vom 13.05.2016

Zehnte Kammer (Gerichtshof): Urteil vom 16.10.2014. Europäische Kommission gegen Bundesrepublik Deutschland. Vertragsverletzung eines Mitgliedstaats – Freier Warenverkehr – Regelung eines Mitgliedstaats, nach der bestimmte Bauprodukte, die mit der Konformitätskennzeichnung ‚CEʻ versehen sind, zusätzlichen nationalen Normen entsprechen müssen – Bauregellisten; Aktenzeichen C-100/13

Deutsches Institut für Bautechnik: Veröffentlichung der Muster – Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen Ausgabe 2017/1 mit Druckfehlerkorrektur vom 11. Dezember 2017

Bayerische Technische Baubestimmungen (BayTB). Ausgabe Oktober 2018

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau): DIN 4102-2; Brand verhalten von Baustoffen und Bauteilen; Bauteile; Begriffe, Anforderungen und Prüfungen. September 1977

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau): DIN EN 13501-2; Klassifizierung von Bauprodukten und Bauarten zu ihrem Brandverhalten – Teil 2: Klassifizierung mit den Ergebnissen aus den Feuerwiderstandsprüfungen, mit Ausnahme von Lüftungsanlagen; Deutsche Fassung EN 13501-2:2016. Dezember 2016

Muster-Richtlinie über brandschutztechnische Anforderungen an hochfeuerhemmende Bauteile in Holzbauweise – M-HFHHolzR. Fassung Juli 2004

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau): DIN 4102-4; Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen – Teil 4: Zusammenstellung und Anwendung klassifizierter Baustoffe, Bauteile und Sonderbauteile. Mai 2016

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau): DIN EN 1995-1-2; Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten – Teil 1-2: Allgemeine Regeln – Tragwerksbemessung für den Brandfall; Deutsche Fassung EN 1995-1-2:2004 + AC:2009. Dezember 2010

Europäische Parlament und der Rat der Europäischen Union: Verordnung (EU) Nr. 305/2011 zur Festlegung harmonisierter Bedingungen für die Vermarktung von Bauprodukten und zur Aufhebung der Richtlinie 89/106/EWG des Rates. vom 9. März 2011

Deutsches Institut für Bautechnik: Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung/ Allgemeine Bauartgenehmigung; Nummer: Z-41.3-686; Absperrvorrichtungen gegen Feuer und Rauch in Lüftungsleitungen entsprechend DIN 18017-3 vom Typ AVR. Geltungsdauer vom: 30. Juli 2018 bis: 30. Juli 2023

Bauministerkonferenz; Konferenz Der Für Städtebau, Bau- Und Wohnungswesen Zuständigen Minister Und Senatoren Der Länder (Argebau); Der Vorsitzende Der Fachkommission Bautechnik Ministerialrat Dr.-Ing. Gerhard Scheuermann: Prioritätenliste der ARGEBAU – Hinweisliste sortiert nach hEN der EU-BauPVO. Stuttgart, den 05.05.2017

DIN 18200: 2000-05 Übereinstimmungsnachweis für Bauprodukte – Werkseigene Produktionskontrolle, Fremdüberwachung und Zertifizierung von Produkten

DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau): DIN 4102-4; Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen; Teil 4: Zusammenstellung und Anwendung klassifizierter Baustoffe, Bauteile und Sonderbauteile. Mai 2016

Verwandte Beiträge