Werbung
Werbung
Halle voller Menschen

Über 200 Teilnehmer kamen zur offiziellen Einweihung der neuen Fertigungshalle (Fotos: mikado)

Fast 5000 m² groß ist die neue Produktionshalle bei Holzbau Taglieber. Erwin Taglieber, Präsident des Deutschen Holzfertigbauverbandes (DHV), feierte am 26. Oktober 2019 mit über 200 Gästen die offizielle Einweihung. Nach dem Spatenstich der Halle im Oktober 2017 dauerte die Bauzeit rund ein Jahr. Nur 16 Tage davon beanspruchte der Holzbau. Schon seit 2018 läuft die Elementfertigung in der Produktionshalle am Firmensitz im schwäbischen Oettingen.

Gabriele und Erwin Taglieber

Gabriele und Erwin Taglieber feierten die neuen Produktionsmöglichkeiten

Die hohe Nachfrage, gerade im Neubau, hat Erwin Taglieber bewogen seine Produktionskapazitäten zu erweitern. Damit setzt der Betrieb den Wachstumskurs fort, den Taglieber seit Ende der 1980er-Jahre steuert. Aus dem Familienbetrieb mit damals sieben Mitarbeitern hat er inzwischen ein Unternehmen mit 177 Mitarbeitern geformt.

Prof. Dr. Stefan Winter hinter Mikrofon

Festredner Prof. Dr. Stefan Winter will noch mehr Holzgebäude. Dazu „müssen wir den Wald besser nutzen!“

Vor so einem positiven Hintergrund wollte Festredner Prof. Dr. Stefan Winter (TU München) dennoch wissen: „Warum bauen wir alle nicht noch mehr Holzgebäude?“ Er spielte verschiedene Möglichkeiten durch, doch am Ende kam er – gemeinsam mit den anwesenden Vertretern aus Politik und Holzwirtschaft – zum klaren Fazit: „Es gibt keinen Grund, denn wir können es! Dazu müssen wir ausgetretene Pfade verlassen und wir müssen es vor allem wollen!“ In Oettingen stehen für mehr Holz(neu)bau jetzt jedenfalls deutlich mehr Kapazitäten zur Verfügung.

Neue Taglieber Halle von innen

Schneller Holzbau: In nur 16 Tagen waren die Holzelemente für die neue Halle verbaut

Verwandte Beiträge