Werbung
SCM Group Innovationstage

Mitte Mai öffnete SCM die Türen seines Technologiezentrums in Nürtingen für Besucher, um ihre Maschinen für die Holzbearbeitung zu präsentieren (Fotos: SCM)

Auf großes Interesse stießen die technischen Innovationen für den Holzbearbeitungsmarkt in der DACH-Region, die vom 18. bis 20. Mai 2022 im SCM Deutschland Technologiezentrum in Nürtingen präsentiert wurden.

SCM öffnete die Türen seines Technologiezentrums in Nürtingen für Besucher, um die technologischen Lösungen zu präsentieren, die den neuen Anforderungen der Holzbearbeitung am besten gerecht werden. Die „Innovationstage“, die vom 18. bis 20. Mai 2022 stattgefunden haben, boten die Gelegenheit, gemeinsam mit Kunden aus dem DACH-Bereich das 70-jährige Bestehen der SCM Group zu feiern sowie die zahlreichen Innovationen vor Ort zu erleben. Diese wurden unter besonderer Berücksichtigung der Produktionsbedürfnisse und aktuellen Trends – für die gesamte Holzbearbeitungsbranche entwickelt.

Von der Möbelfertigung bis hin zur Bearbeitung von Fenstern, Treppen und Massivholzelementen sowie neuesten digitalen Technologien für die Tischlereimaschinen wurden die neuen SCM-Lösungen live mit speziellen Demos präsentiert. Gezeigt wurden die verschiedenen Prozessphasen in der Holzbearbeitung. Folgende Highlights konnten von den Kunden betrachtet werden:

  1. Die neue Baureihe: Accord 500/600 CNC-Bearbeitungszentren, um die Bearbeitung von Türen, Fenstern, Treppen und Massivholzelementen mit einer Produktivitätssteigerung von 30 Prozent im Vergleich zu Marktstandards zu optimieren. Ausgezeichnet durch eine hohe Oberflächenbearbeitungsqualität und über 100 Werkplätzen, die dank patentierter Lösungen schnell verfügbar sind;
  2. Die neue industrielle Kantenanleimmaschine Stefani X, die entwickelt wurde, um hohe Verarbeitungsqualität für jede Art von Platte und Kantenmaterial zu bieten sowie die Anforderungen einer digitalen, vernetzten und integrierten Fabrik vollständig zu erfüllen;
  3. Die breite Palette von DMC-Breitbandschleifmaschinen, welche von großem Interesse für die Möbelindustrie und Zulieferer sind. Sie bieten produktive Lösungen, um individuelle Oberflächen zu erhalten. Ausgestattet mit Technologien, die sich in Sergiani-Presslösungen und Oberflächenlackierlösungen (Superfici) integrieren lassen, um alle Prozessanforderungen in Verbindung mit einer sehr guten Oberflächenqualität erfüllen;
  4. Die neuen Softwarelösungen und die digitalen Dienstleistungen vom SCM Digital Integrated Woodworking Process, die für alle Unternehmen der Holzbaubranche entwickelt wurden und die einen optimalen Datenaustausch ermöglichen, was sowohl den Datentransfer von der Arbeitsvorbereitung betrifft, als auch die Rückmeldung der Produktionsdaten.

 

SCM Innovationstage

Bei der Pressekonferenz wurden die positiven Zahlen für das Jahr 2021 sowie die Aussichten für das laufende Jahr erörtert

Starke Zahlen

Auf der Pressekonferenz erläuterten Marco Mancini, CEO der SCM Group, Pietro Gheller, Sales Director von SCM, Uwe Kosok, Country Manager von SCM Deutschland, und Christopher Moore, Sales Director der deutschen Tochtergesellschaft, die positiven Zahlen der Gruppe und der Division Holz für 2021 sowie die wichtigsten Strategien und Aussichten für das laufende Jahr, insbesondere für den DACH-Markt.

Im Jahr 2021 verzeichnete die SCM-Gruppe einen Umsatz von 750 Millionen Euro und einen Auftragseingang von 900 Millionen Euro, wovon mehr als 100 Millionen Euro auf Ingenieurprojekte zurückzuführen waren. Die Zahlen für die Division SCM Wood waren ebenfalls sehr positiv, mit einem Umsatzanstieg von 22 Prozent im Jahr 2020 und einem Anstieg von 10 Prozent im Jahr 2019.

Insbesondere für den DACH-Markt wird für 2021 ein Rekordauftrag von 58 Millionen (+59 Prozent gegenüber 2019) erwartet. Ziel ist es, den Marktanteil mit einem strategischen Plan weiter auszubauen, der die Synergien zwischen den drei direkt geführten SCM-Tochtergesellschaften in den Ländern Deutschland (Nürtingen), Österreich (Ansfelden) und in der Schweiz (Luzern) stärkt und ein integriertes Management aller Kundenbetreuungsaktivitäten vorsieht, wobei die Besonderheiten der einzelnen Märkte gewahrt bleiben.

SCM Innovationstage

Die industrielle Kantenanleimmaschine Stefani X

Strategie

Digitale Transformation, technologische Innovation und die Stärkung der Produktionszentren in Italien bleiben die Prioritäten der italienischen Gruppe. Während des Pressegesprächs wurden auch einige wichtige Innovationen vorgestellt, die SCM vom 29. Juni bis 1. Juli in Rimini präsentieren wird: die neue Windorflex-Bearbeitungszelle für Fenster- und Türrahmen und das neue vollautomatische Autostore-Ersatzteillager, das im Rahmen der umfassenden Erweiterung und Modernisierung des Produktionsbereichs in Rimini geschaffen wurde.

Zu den weiteren technologischen Schwerpunkten, in die SCM weiterhin investiert, gehören die Holzbausysteme Oikos und Area sowie die kürzlich geschlossene Handelsvereinbarung mit dem schwedischen Unternehmen Randek, die es SCM ermöglicht, eine breite Palette von Lösungen für Balken, Wände, Rahmenwände und X-lam/CLT-Platten anzubieten.

Verwandte Beiträge