Werbung
Weiterbildung Holzbau Uni Innsbruck

Der universitäre Weiterbildungskurs IQ Holzbauplan vermittelt ein tieferes Wissen in der Holzbauplanung. (Foto: Colourbox.de)

Qualitätsvolle Holzbauplanung erfordert ausgeprägtes Knowhow, wenn am Ende ein hochwertiger Bau entstehen soll. Das nötige Rüstzeug erhalten Architekten und Planer beim universitären Weiterbildungslehrgang IQ HOLZ PLAN.

Der beliebte mehrmonatige Kurs geht 2023 in eine neue Runde: Am 26. Januar startet die Veranstaltung mit einer Einheit zu Systemen im Holzbau und deren Planung. Drei Themenblöcke werden in dem universitären Weiterbildungslehrgang genauer betrachtet: Planung und Ausschreibung, Statik und Materialtechnologie und Bauphysik und Haustechnik. Der Kurs ist facheinschlägig und richtet sich an Architekten und Bauingenieure. Weiters steht der Kurs auch Ingenieuren (HTL-Abschluss) sowie Zimmerern und Holzbaumeistern mit einer mindestens 3-jährigen einschlägigen Berufserfahrung offen.

Umfassendes Wissen im Holzbau

„Der Kurs ist eine gute Möglichkeit, sich tiefer in die Holzbauplanung hineinzuarbeiten“, berichtet Kursleiter Prof. Dr. Anton Kraler vom Arbeitsbereich Holzbau der Universität Innsbruck, „Die Teilnehmenden sind nach Absolvieren des Kurses in der Lage, entsprechende Entwürfe zu erstellen und einzureichen. Sie wissen um den Umgang mit dem Naturbaustoff Holz und haben umfassende Kenntnisse im Bereich der Tragwerksplanung und -entwicklung“, führt Anton Kraler weiter aus. Auf dem Lehrplan stehen außerdem Wärmeschutz und Wärmebereitstellung, Schallschutz, Lüftung und Luftdichtheit. Der Kurs findet in drei jeweils zweitägigen Blöcken statt. Abschließend planen die Teilnehmenden eine kleine Wohnanlage in Holzbauweise vom Entwurf über Statik und Bauphysik bis zu den Grundlagen der Haustechnik. Dabei werden sie von Experten betreut und unterstützt. „Die Kursteilnahme bietet über das fachliche Wissen hinaus die Möglichkeit, ein Netzwerk im Holzbau aufzubauen. Das ist ein großer Vorteil für die künftige eigenständige Planung“, unterstreicht Anton Kraler. Über die erfolgreiche Teilnahme erhalten die Teilnehmenden 12 ECTS und ein Zertifikat der Universität Innsbruck.

Weitere Infos zur Anmeldung und zu den Fördermöglichkeiten durch das Land Tirol finden Interessierte auf der Website der Universität Innsbruck: www.uibk.ac.at/weiterbildung/universitaetskurse/iq-holz-plan/

Kurstermine und Themen im Überblick:

Donnerstag                26.01.2023                 Planung, Systeme im Holzbau

Freitag                        26.01.2023                 Planung, Systeme im Holzbau

Donnerstag                23.02.2023                 Statik, Materialtechnologie, Haustechnik

Freitag                        24.02.2023                 Statik, Materialtechnologie, Haustechnik

Donnerstag                30.03.2023                 Bauphysik, Ausschreibung, Prüflabor

Freitag                        31.03.2023                 Bauphysik, Ausschreibung, Prüflabor

Freitag                        28.04.2023                 Abschlusspräsentation

Donnerstag               22.06.2023                 voraussichtlich Abschlussfeier

Verwandte Beiträge