Werbung

Gelungenes Holzbauforum: Die beiden Geschäftsführer Rolf Janssen (rechts) und Axel Rebel (2. von rechts) begleiteten die Gäste durch den Tag (Foto: Janssen Holzbau GmbH)

Die Janssen Holzbau GmbH hatte am 14. Februar 2019 zum Holzbauforum geladen. Rund 90 Teilnehmer kamen in der Produktionsstätte des Unternehmens im niedersächsischen Werlte zusammen. Neben einer Betriebsführung durch die Fertigung und das Abbundzentrum standen zwei Fachvorträge auf dem Programm. Axel Sander von Pro Clima zeigte in seinem Beitrag wie robust und funktional die Holzbauweise in der Praxis ist. Jürgen Küllmer von Isocell räumte in einem Brandversuch mit Vorurteilen zum Einsatz von Zellulose in einem Bauteilquerschnitt auf. Zellulose erweist sich im Bauteilquerschnitt sehr robust und bleibt selbst bei direkter Flammeneinwirkung über einen Zeitraum von einigen Minuten beständig. Beim „come together“ stellten Mitarbeiter des Unternehmens den Teilnehmern verschiedene Holzbaukonstruktionen, vom Holzrahmenbau bis hin zu vorelementierten Bauweisen, vor.

Verwandte Beiträge