Werbung
2 sitzende Männer

Creaton-Geschäftsführer Sebastian Dresse (l.) und Terreal-CEO Laurent Musy führen die beiden Unternehmen in eine gemeinsame Zukunft (Foto: Creaton GmbH)

Der Zusammenschluss der Creaton Gruppe und des französischen Unternehmens Terreal ist besiegelt. Ende Dezember 2020 gaben auch die Aufsichtsbehörden grünes Licht. Gemeinsam haben beide Unternehmen nun in Europa im Bereich Tondachziegel eine starke Marktposition inne.

In einer Kick-off-Veranstaltung konnten die Mitarbeiter beider Unternehmen per Livestream einander kennenlernen und ihre Fragen direkt an Creaton-Geschäftsführer Sebastian Dresse und Terreal-CEO Laurent Musy stellen. Dabei wurde betont, dass die Fortführung des Tagesgeschäfts bei beiden Unternehmen im Fokus steht und die Kooperation vorerst keine merklichen Auswirkungen auf den Markt haben wird.

Mit Creaton und Terreal haben sich zwei Branchenriesen zusammengeschlossen, deren europäische Absatzmärkte sich ideal ergänzen. Während Creaton in der DACH-Region und Osteuropa besonders stark agiert, ist Terreal in Frankreich und den südeuropäischen Staaten sehr aktiv. Die nächsten Monate werden davon geprägt sein, Synergien zu identifizieren und diese zu nutzen, um beide Unternehmen noch besser aufzustellen. Für die Creaton-Gruppe steht auch die vollständige Abspaltung von der Etex Group an, die bis Ende des Jahres abgeschlossen sein soll.

Verwandte Beiträge