www.mikado-online.de » Magazin » Abo » Shop
 
 
 
 
INHALT
» Aktuelle Ausgabe
» Anzeige
» News
» Termin
 
 
 

Newsletter 31.03.2020

Sehr geehrte/r Leser/in,

die April-Ausgabe der mikado hält die Schokoladenseiten des Holzbaus für Sie bereit. Die Schweiz steht seit jeher für Genauigkeit und Qualität – und das auch im Bereich der Schokoladenherstellung. So schuf der Schokoladenhersteller Max Felchlin AG in Ibach einen fünfgeschossigen Gewerbebau und lässt dort „süßes Glück“ entstehen. Die äußere Form und Gestalt orientiert sich an den Gipfeln – die holzverkleidete Fassade an die Typologie der umgebenden Bauten. Entstanden ist ein Hingucker, der akribische Genauigkeit und einen hohen Qualitätsanspruch in sich vereint.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen

Ihre Jessica Stütz
Redaktionsleitung Online
Chef vom Dienst mikado

 
 
 
Aktuelle Ausgabe
 
 
 

Vor den Bergen entsteht süßes Glück

Die Berge als architektonisches Vorbild: Der Schokoladenhersteller Max Felchlin AG schuf ein Gebäude, dessen Dachkonstruktion den Gipfel der Holzbaukunst erreicht.

Ganzen Beitrag lesen (mikado-Abonnenten)
Auszug aus Beitrag lesen

 
 

Hybrider Quader

Schlanke Konstruktionen, hoher Vorfertigungsgrad und kurze Bau-zeiten waren die wichtigsten Gründe des Architekten, sich beim Neubau eines Bürogebäudes für die Hybridbauweise zu entscheiden.

Ganzen Beitrag lesen (mikado-Abonnenten)
Auszug aus Beitrag lesen

 
Anzeige
 
 
 

Neu: Aktualisierte ETA Zulassung für fermacell® Gipsfaser-Platten

Erweiterte Einsatzmöglichkeiten
Nach anspruchsvollen Tests liegt jetzt für fermacell® Gipsfaser-Platten die aktualisierte Europäisch Technische Zulassung ETA-03/0050 durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBT) vor. Damit kann nunmehr bei der Beplankung und Bekleidung von Bauteilen ein deutlich breiteres Anwendungsspektrum abgedeckt werden. Die Unterlage steht unter www.fermacell.de zum Download bereit.

James Hardie hat jetzt die Europäisch Technische Bewertung (ETA-03/0050) für fermacell® Gipsfaser-Platten einer umfassenden Aktualisierung durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBT) unterziehen lassen und dabei noch einmal deutlich erweitert. Damit besteht sowohl national als auch europäisch eine hohe Planungs- und Ausführungssicherheit. Ausgeweitet wurde u.a. die Brandschutzklassifikation. Für die Ausführung von Konstruktionen mit fermacell® Gipsfaser-Platten gelten die Angaben des Eurocode (EN 1995-1-2). Somit können sie zur Bemessung im Brandfall wie eine Gipsplatte Typ F nach EN 520 behandelt werden.

Neu ist die Aufnahme weiterer Plattendicken von 22 mm, 25 mm, 28 mm und 30 mm. Dabei wurden jeweils sämtliche statisch relevanten Werte ermittelt. Durch Nachprüfungen konnten ebenso höhere Biegewerte für 12,5 mm 15 mm, und 18 mm dicke Platten bestätigt werden. Außerdem enthält die neue ETA Angaben zur seismischen Beanspruchung.

Verbindungsmittel wurden dem europäischen Spektrum der Produktion bzw. Verfügbarkeit angepasst. Zusätzlich aufgenommen wurden Kopfdurchziehwiderstände für Platten von 10 mm und 30 mm.

 
News
 
 

MeinDach steht vor Transformation

Die Geschäftsleitung der MeinDach GmbH geht davon aus, dass die Folgen der Corona-Krise kurz- bis mittelfristig zu einer Verringerung der Kapazitäten im gesamten Baugewerbe führen werden. Diese Entwicklung wird den zeitlichen Vorlauf, wann Aufträge zur Ausführung kommen, erhöhen. Auf diese sich verändernde Situation reagiert das Portal frühzeitig mit einer neuen Ausrichtung.

Zum Beitrag: MeinDach steht vor Transformation

  Holzgebälk auf Dach
 

Neuer Termin für Fensterbau Frontale und Holz-Handwerk 2020

Angesichts der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) und unter Berücksichtigung der vom Krisenstab der Bundesregierung beschlossenen Prinzipien zur Risikobewertung von Großveranstaltungen hat die Nürnberg Messe beschlossen, die Fensterbau Frontale und Holz-Handwerk 2020 auf Dienstag, 16. Juni bis Freitag, 19. Juni 2020 zu verschieben. 2022 werden die Fensterbau Frontale Holz-Handwerk wieder im März stattfinden.

Zum Beitrag: Neuer Termin für Fensterbau Frontale und Holz-Handwerk 2020

  Besucher vor Messehalle
 
Termin
 
 
 

Holzbau-Forum in Paris

Das Holzbau-Forum 2020 im Grand Palais in Paris wird aufgrund der weltweiten Ausbreitung des Coronavirus verschoben. Es soll nach aktuellen Planungen vom 15. – 17. Juli 2020 stattfinden. In der offiziellen Stellungnahme des Veranstalters heißt es: „Wegen der weltweiten Entwicklung des Coronavirus COVID-19 und entsprechender Maßnahmen der französischen Regierung, sehen wir uns leider gezwungen, das Holzbau-Forum 2020 im Grand Palais in Paris zu verschieben. Die Gesundheit für unsere Partner, Aussteller, Teilnehmer, Besucher, Referenten und Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität.“

Zur Veranstaltung: Internationales Holzbau-Forum (Frankreich)

 
 
 
  IMPRESSUM

Wir übersenden Ihnen diesen Newsletter, da Sie sich mit der E-Mail Adresse [email] auf der Internetseite mikado-online.de registriert haben.
Falls Sie den mikado Newsletter künftig nicht mehr beziehen wollen, können Sie sich hier abmelden..

AGB | Impressum | Datenschutz

Römerstraße 4
86438 Kissing
Postfach 12 09
D-86428 Kissing
Tel: +49.82 33.23-40 00
service@weka.de
www.weka.de
Sitz Kissing, Registergericht Augsburg, HRA 13940
Persönlich haftende Gesellschafterin:
WEKA MEDIA Beteiligungs-GmbH
Sitz Kissing, Registergericht Augsburg, HRB 23695
Geschäftsführer:
Stephan Behrens
Michael Bruns
Werner Pehland